Themes/Plugins Beziehungen


In dieser Lektion lernst du, wie sich Themes und Plugins miteinander verhalten. Darüber hinaus lernst du, wann und warum du ein Theme oder Plugin verwenden solltest.

Ziele

Am Ende dieser Lektion wirst du in der Lage sein: 

  • verstehe, was ein Theme ist, was ein Plugin ist und worin der Unterschied zwischen den beiden besteht, sowie die Beziehung, die sie zueinander haben.
  • erstehen, dass ein Theme die visuelle Darstellung einer Website steuert, während ein Plugin zur Steuerung der Funktionalität verwendet wird.
  • zu wissen, wann du ein Theme oder ein Plugin verwenden musst.

Voraussetzungen

Du wirst besser in der Lage sein, dieser Lektion zu folgen, wenn du Erfahrung und Vertrautheit mit Folgendem hast:

Ressourcen

  • Eine grundlegende WordPress-Website auf einem lokalen Host, auf der den Teilnehmenden die verschiedenen Aspekte von Themes und Plugins gezeigt werden können.

Fragen

  • Was ist der Zweck eines Themes?
  • Was ist der Zweck eines Plugins?
  • Hat jemand ein Beispiel für ein Plugin in Aktion?

Hinweise für den Trainer

  • Für diese Lektion gehen wir davon aus, dass die Teilnehmenden ein grundlegendes Verständnis davon haben, wie man eine WordPress-Website einrichtet und Themes sowie Plugins auswählt und installiert.
  • Die bevorzugten Antworten auf die Fragen lauten “Ja”. Teilnehmer, die auf alle Fragen mit “Nein” antworten, sind möglicherweise nicht bereit für diese Lektion.

Praktische Durchführung

  1. Lasse die Teilnehmenden ein Theme auf ihrer zuvor eingerichteten WordPress-Website installieren. Die Umgebung sollte hier auf einem Lokalen-Host stattfinden.
  2. Weise auf verschiedene Bereiche des Themes hin, wie Farben, Schriftarten und die Anordnung des Inhalts.
  3. Lasse die Teilnehmenden mehrere Plugins wie Jetpack und Gravity Forms zu installieren.
  4. Demonstrieren den Teilnehmenden die Funktionalität der jeweiligen Plugins.
  5. Zeige den Teilnehmenden das WordPress Plugin Repository.
  6. Zeige den Teilnehmenden einzelne Plugins im Repository und wie man nach Kompatibilitäts-Anforderungen sucht.
  7. Weise die Teilnehmenden darauf hin, dass Daten des Plugins weiterhin in den Einstellungen vorhanden sind und auch durch ein Theme Wechsel nicht gelöscht werden. 

Falls du aber eigenen Code in dein Theme geschrieben hast und einen Theme Wechsel vornimmst, wird dein Code nicht mehr auf der WordPress Seite funktionieren. 

Als Beispiel, nehmen wir an, du hast auf deiner Website ein Portfolio mit Fotos und du hast eigenen Code für dein Theme geschrieben. Du entscheidest dich sechs Monate später, dass du dein Theme ändern möchtest, um deiner Website ein neues Aussehen zu geben. Wenn du dein Theme änderst, verlierst du dein Portfolio, weil du diese Informationen in das spezifische Theme eingebaut hast, anstatt das Aussehen und die Funktionalität getrennt zu halten.

Übungen

Experimentiere mit Themes und Plugins. Übe die Installation, Aktivierung, Deaktivierung und Löschung von Themes und Plugins.

  1. Erstelle eine WordPress-Website oder melde dich auf deiner vorhandenen WordPress-Website an.
  2. Durchsuche das WordPress.org Theme-Verzeichnis und finde ein ansprechendes Theme und installiere es.
  3. Was hat sich auf deiner Website geändert?
  4. Die Teilnehmenden sollten dann das Theme deaktivieren und ein anderes installieren.
  5. Überprüfe die Veränderungen auf deiner Website.
  6. Durchsuche das WordPress.org Plugin-Verzeichnis und finde ein Plugin, das dich interessiert, und installiere es.
  7. Was hat sich auf deiner Website geändert?

Weise die Teilnehmenden darauf hin

  • Wenn du Funktionalität durch ein Plugin hinzufügst, kannst du Themes wechseln und diese Funktionalität wird immer noch vorhanden sein. Die gespeicherten Daten aus dem Plugin werden weiterhin angezeigt. Dein neues, aktiviertes Theme wird ebenfalls angezeigt. 
  • Als Beispiel, nehmen wir an, du hast auf deiner Website ein Portfolio mit Fotos und du schreibst deinen Code in dein Theme. Du entscheidest sechs Monate später, dass du dein Theme ändern möchtest, um deiner Website ein neues Aussehen zu geben. Wenn du dein Theme änderst, verlierst du dein Portfolio, weil du diese Informationen in das spezifische Theme eingebaut hast, anstatt das Aussehen und die Funktionalität getrennt zu halten.

Quiz

Was ist ein Theme und wofür wird es verwendet?

Antwort: Ein Theme wird verwendet, um deiner Website ihr Aussehen (Styling) zu verleihen. Es ist nicht beschränkt auf Schriftarten, Farben und das allgemeine Layout.

Was ist ein Plugin und wofür wird es verwendet?
Antwort: Ein Plugin wird verwendet, um Elemente auf deiner Website hinzuzufügen, zu entfernen oder zu ändern.